Projektförderung des Tag gegen Lärm

Im Rahmen des Projektes "Lärmschutz-Lösungen für die neuen Herausforderungen in der Stadtentwicklung" (Laufzeit: 01.04.2018-31.03.2020) wird der Tag gegen Lärm durch das Umweltbundesamt und das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit gefördert. Die Mittelbereitstellung erfolgt auf Beschluss des Deutschen Bundestages.         

Folgen Sie uns auf:

  

Eine Aktion der Deutschen Gesellschaft für Akustik e.V.

Gefördert durch:

 

Unterstützt von: